Di, 10.3., 20h: Gudrid Hansdöttir

Die Sängerin und Songschreiberin Guðrið Hansdóttir bezaubert mit ihrer glasklaren Stimmen, zartem Gitarrenspiel und mit Folksongs, die ihre färöischen Wurzeln perfekt mit eingängigen Popmelodien ausbalancieren.
Ihr Heimatland besteht aus 18 kleinen Inseln im Nordatlantik, bewohnt von 48.000 Menschen und zahllosen Schafen. Das Leben ist geprägt von einer ständigen Nähe zur tosenden See, permanenten Wetterumschwüngen und Nebel. Viel mehr als hierzulande werden auf den Färöer Inseln die Traditionen gepflegt und so kam Guðrið schon frühzeitig mit Folkmusik in Berührung. Auf der Suche nach weiteren musikalischen Einflüssen ist auch ein Blick in den Plattenschrank ihres Vaters, einem professionellen Gitarristen, aufschlussreich: Dort steht Kate Bush neben Jimi Hendrix und Dolly Parton neben Jethro Tull. Dazu kommen Guðriðs persönliche Entdeckungen, wie The Cardigans, PJ Harvey und Ane Brun. Seit ihrem 14. Lebensjahr schreibt Guðrið Lieder, die aus all diesen Fäden einen ganz eigenen, wunderbaren Stoff webt.
Ihr Debütalbum wurde auf den Färöern direkt als Bestes Album einer weiblichen Künstlerin ausgezeichnet. Ihr unter Eigenregie veröffentlichtes zweites Album „The Sky is open“ wurde das meistverkaufte Album auf den Färöern und erhielt den Planet Award „Album of the Year“. Das aktuelle, dritte Album von Guðrið Hansdóttir bietet 11 emotionsgeladene Songs zwischen Pop und Folk. Natürlich kann man mit den Klischees der nordischen Melancholie hausieren gehen, aber diese Frau und dieses Album sind anders. Sie leuchten.

Presse:
“…eine Künstlerin, die mit ausgeprägter und Klischeefreier Handschrift begeisterte.” (Rheinische Post)
“Das makellose Meisterstück der Folk-Fee von den Färöer Inseln atmet skandinavische Melancholie und amerikanische Sehnsucht, vereint schneidende 16-Horsepower-Desert-Wehmut, tiefgehende Cohen-Tristesse, liebreizenden Fein-Folk, verlockenden Independent-Pop-Charme – all das getragen und geprägt von einer ungemein attraktiven Frauenstimme, die in ihrer klaren Natürlichkeit Felsen zum Schmelzen bringen würde.” (cpa)

Einlaß: 18h, Beginn: 20h, Eintritt: 9,-




Hafeneck und mails derzeit nicht erreichbar

Pünktlich vor unserm zweiwöchigen Urlaub, aus dem wir mittlerweile wieder frohgemut zurückgekehrt sind, und vor Fassenacht hats unsere ISDN- Verbindung zerschossen, sodaß wir derzeit, ganz oldschool, nur vor Ort erreichbar sind.
Solltet ihr per Mail nach dem Stand unserer Fassenachtsveranstaltungen gefragt haben, hier die neuesten Infos:
Do, 12.2.: Nuttich und Tuntich ist ausverkauft!
Fr, 13.2., nach Mitternacht findet ab 0.30h die After- Show- Party der Roten Armee Fassenacht statt. Der Eintritt ist frei.
Sa, 14.2.: Die Hafeneck- Sitzung ist ausverkauft!
So, 15.2.: Ab 20h spielen die EAST TOWN RUMBLERS. Einlaß ist 19h.. Eintritt: 9,-. Karten gibts, entgegen der Vorankündigung, nur an der Abendkasse. Es besteht aber die Möglichkeit, im Hafeneck Karten zu reservieren. Obs vorher noch online geht, ist noch offen.
16.2., 19(!)h: Fish Brothers und Handkäs- Ede und die Brezelmänner. Einlaß: 18h, Eintritt:10,-. Karten an der Abendkasse und die Möglichkeit der Reservierung im Hafeneck.

Alle Mails der letzten 2,5 Wochen an uns konnten bislang leider nicht beantwortet werden. Helau.




Fr, 2.1.: Aufräumen & Ausruhen

Die glorreiche Silvester-Party hat Spuren hinterlassen. Daher haben wir heute noch geschlossen.
Am Sa, 3.1. haben wir wieder ab 18h geöffnet!




Die Hafeneck- Kampagne 2015

Do, 12.2.15, 21h: Nuttich & Tuntich. (Ausverkauft)

Fr, 13.2.,15, 0.30h (auf Sa): Ball der Roten Armee Fassenacht

Sa, 14.2.15, 20.11h: Hafeneck- Sitzung.
(Vvk- Start: Do, 8.1.15, Eintritt: 11,-)

So, 15.2.15, 20h: EAST TOWN RUMBLERS – ‘tumblin rockabilly’ (Vvk ab Fr, 2.1.15, Eintritt: 9,-)

Mo, 16.2.15, 19h: Rosenmontags- Punkrock 2015:

Fish Brothers (aus Brighton)
special guest: Handkäs-Ede und die Bretzelmänner

Einlaß:18h, Beginn: 19h
(Vvk- Start: Do, 8.1.15, Eintritt: 10,-)




Sa, 17.1.15, 20h: Absinto Orkestra

Der Vvk für diesen jährlichen Höhepunkt hat begonnen.

Einlaß: 19h (keine Küche), Beginn: 20h, Eintritt: 9,-




Öffnungszeiten während der Weihnachtsferien

Am 24.12. und montags (22.12./29.12.) haben wir geschlossen.

25./26.12.: ab 20h geöffnet (leckere Snacks, keine warme Küche)

27./28./30.12.: ab 18h geöffnet (Küche)

Silvester: ab 0.30h: ‘A Fistful of Hits’ mit dem legendären Clash City Rockers DJ-Team. Eintritt frei.

Do, 1.1.15: geschlossen

ab Fr, 2.1.15, gelten wieder die normalen Öffnungszeiten ab 18h, außer montags.




Nuttich & Tuntich !

Fassenacht is noch lang hin. Der Vvk startet für:
Do, 12.02.2015, 21.11h: NUTTICH & TUNTICH – die exzessive Kostüm- Discoparty mit Stimmungs DJ CANDY ENDIE
Eintritt: 11,-
VVK-START: Sa, 29.11., 18h. max. 2 Karten p.P.

Ausverkauft!




Mo, 10.11., 20h: 20th Anniversary-Tour: Attila and his Barnstormer

Von wegen Ruhetag.  Am Montag, 10.11.,  kommen Attila the Stockbroker and his Barnstormer auf ihrer Geburtstagstour ins Hafeneck! Yeah!

Einlaß: 19h, Beginn: 20h, Eintritt: 9,-




So, 2.11., 20h: Sascha Bendiks & Tobias Schwab – Die halbe Wahrheit

DIE HALBE WAHRHEIT
Sascha Bendiks & Tobias Schwab
Lieder, Lügen, Rock´n´Roll
Nach seinem umjubelten Tom Waits-Abend (W.A.I.T.S.) und den mehrfach
preisgekrönten „Hardrockvariationen“ („In Teufels Küche“) ist Sascha Bendiks
nun endlich wieder mit eigenen Songs live zu erleben. Dass er sich dafür mit
dem famosen musikalischen Tausendsassa Tobias Schwab (u.a. Patty Moon,
Pan.Optikum) zusammen getan hat, darf man getrost als Glücksfall für Augen
und Ohren bezeichnen.
Mit im Boot sind reihenweise Gitarren, ein Kontrabass, ein Akkordeon, eine
Steelguitar, ein Klavier, eine Klarinette und was es sonst noch für einen
schönen Abend braucht. Als da wären: Mut, Wut, Liebe und Freude am Spiel.
BENDIKS & SCHWAB sind DIE HALBE WAHRHEIT, sie pfeiffen auf
stilistische Grenzen und erzählen vom Leben – vom Leben, wie es ist, und
vom Leben, wie es sein sollte. Wenn die notorischen Tonangeber und
Rechthaber meinen, die Wahrheit gepachtet zu haben, ist es an der Zeit, der
Lüge zu ihrem Recht zu verhelfen. Zumindest für die Länge eines Songs.
DIE HALBE WAHRHEIT, das sind Heldengesänge für Verlierer, Liebeslieder
für Einsame und der Macht eins auf die Zwölf. BENDIKS und SCHWAB
versprechen nichts, ausser einen Abend mit verwegenen Schnulzen,
sterbensschönem Kammer-Rock und fast gelogenen Hau-Ruck-Geschichten.
Aber auch das ist nur DIE HALBE WAHRHEIT.

Einlaß: 18h, Beginn: 20h, Eintritt: 9,-

 

 

 

 




Miss Quincy – canceled

So, 26.10., Hafeneck: Miss Quincy – fällt leider aus. Die Tour wurde abgesagt.
Am So, den 2.11., 20h gehts Kulturprogramm weiter: Sascha Bendiks & Tobias Schwab: Die Halbe Wahrheit, Vorpremiere!




frühere Artikel